Haben die Notenbanken noch Silberbestände?

Laut dem Silberjungen Thorsten Schulte haben die Notenbanken in Deutschland und in den USA keine Silberbestände mehr.

Die USA hatte zwar früher mal über 3 Mrd. Uz Silber. Dieses ist aber heute nicht mehr vorhanden und wurde in den letzten Jahrzehnten verkauft.

In den letzten Jahren wurden über 700 Mio. Uz. in den Markt gegeben.

Im Jahre 2002 gab die USA bekannt, dass sie keinen Silber Lagerbestand mehr haben. Sie mußten daher für ihre Silberprägung Silver Eagle das Edelmetall im freien Markt zukaufen.

Die Verkäufe aus dem Lagerbestand haben natürlich auch den Silberpreis beeinflußt und ihn künstlich niedrig gehalten.

Da diese Lagerbestände nun abgebaut wurden, ist davon auszugehen, dass sich die zunehmende Knappheit an Silber auch immer deutlicher im Silberpreis widerspiegelt und etwaige Manipulationen des Preises durch Großbanken immer schwieriger wird.

 

3 thoughts on “Haben die Notenbanken noch Silberbestände?

  1. Warum sollte eine Regierung Silber lagern, wenn am freien Markt jede beliebige Menge günstig zu haben ist?
    Die Regierung spart Lager-und Verwaltungskosten.
    Silberknappheit? Vielleicht auf dem Mond!

    • Derzeit werden die letzten Silberreste zusammengekehrt. Vor ca. 1 Jahr wollte man einen weiteren Silber ETF auflegen. Man ließ diesen Plan aber sehr schnell fallen, da man nicht mehr genügend physisches Silber auftreiben konnte. Der Central Fund of Canada investiert auch laufend in Gold und Silber und berichtet regelmäßig von mehrmonatigen Lieferschwierigkeiten bei Silber.

      Ja, Silber ist zwar derzeit günstig zu bekommen. Dies ist aber nicht auf eine Übermenge von Silber zurückzuführen, sondern auf ein künstliches Drücken der Gold-/Silberpreise durch Papierkontrakte. Nach dem Fall gab es Feedbacks seitens der Gold- und Silberhändler weltweit, dass die Nachfrage um ein Mehrfaches explodiert ist. Canada und die USA haben den Verkauf vom Maple Leaf / Silver Eagle mittlerweile limitiert.

  2. „Derzeit werden die letzten Silberreste zusammengekehrt“,schön wär’s,allein mir fehlt der Glaube!
    Wenn Ag rar ist,kann es auch nicht durch Preisdrückung vermehrt werden.
    Der,der Silber benötigt, kann sicher nichts mit Papierkontrakten anfangen!
    Widerspricht admin Heraeus welche behauptet,dass z.Z. ca. 5000t jährlich
    weniger verbraucht als angeboten werden?

Comments are closed.