höherer Aufschlag für physisches Gold in Indien

In Indien stieg der Aufschlag je physische Goldunze über den Spot vom Papierpreis laut Mineweb von zuletzt 100 $ auf 180 $ je Unze für physisches Gold.

Aufgrund der restriktiven Haltung der indischischen Regierung bei Goldimporten und der anhaltenden immensen Nachfrage nach realen Gold für die Hochzeitssaison (November / Dezember) steigt zur Zeit das Aufschlag in Indien deutlich an.

In China wurde vor wenigen Wochen berichtet, daß hier die Prämie je Unze Gold bei 20 $ lag. Hier wurde in den letzten Wochen bekannt, daß einige chinesische Minenunternehmen all-in-one-Kosten (sämtliche Kosten inkl. Exploration) von derzeit rund 2000-2500 $ je Unze haben und trotzdem weiter betrieben werden.

Offensichtlich ist den Chinesen der Besitz von realen Goldbarren derzeit wichtiger als die Wirtschaftlichkeit. Bei China rechnet man von einem Goldkonsum von über 1400 t für 2013, wobei nur ca. 430 to aus der heimischen Produktion stammt. Hier ist zu beobachten, dass die chinesische Regierung ihre Goldbestände in der Zentralbank kontinuierlich weiter erhöht.